Ny rapport av e-Toro fjerner flere myter om kryptovalutaer

En ny rapport er ute takket være arbeidet til både Tie og kryptovalutautvekslingen e-Toro. I følge dokumentet fortsetter kryptokurver overalt å modnes i rask hastighet.

e-Toro gir oss inn nye data om krypto

Det siste materialet i rapporten strider mot flere antikrypto-teorier om at de enten ikke er virkelige eiendeler eller er strengt drevet av frykten for å gå glipp av (FOMO). I tillegg foreslås at kryptovalutaer er helt unike og ikke deler markedsfaktorer som ligner på tradisjonelle eiendeler. De står faktisk helt alene.

Guy Hirsch – administrerende direktør i USA for e-Toro – forklarte i et nylig intervju:

Det er mange elementer som driver prisen på bitcoin, ETH, og de mange andre altcoins som for tiden dominerer nyhetsoverskrifter om vår bransje. Å vite hva som ligger bak disse retningsbestemte bevegelsene, vil bare hjelpe investorer til å bli bedre kjent med dem og bidra til å utvide vår raskt utviklende industri.

Noen av rapportens viktigste funn inkluderer en som antyder at kunngjøringen om en plutselig notering eller partnerskap virkelig ikke gjør så mye som man i utgangspunktet kunne tro. Det er oppdaget at mange mynter som er oppført på visse handelsplattformer eller børser, bare vokser i en viss periode, og vanligvis finner sin sprøytenarkoman slitt innen et relativt kort vindu.

For eksempel blir Aragon (ANT) diskutert i rapporten som å få omtrent 24 prosent i pris da den ble notert på OKEx. Derfra fikk mynten ytterligere 164 prosent, gitt at den også var oppført på både Huobi og Binance, selv om det bare tok omtrent en dag eller så for mye av disse gevinstene å forsvinne sporløst.

Rapporten sier også at brannskader ofte fører til den største prisgevinsten for altcoins i hele det digitale rommet. Ofte vil et token som har sett mange av enhetene brenne, oppleve et 100 prosent prishopp innen 24 timer. Dessverre varer disse piggene ofte ikke lenge.

Derfra vil virksomhetsfusjoner og store finansieringsmeldinger vanligvis føre til prishopp og andre positive token-resultater som varer mer enn syv dager. Et slikt eksempel tatt opp i dokumentet er anskaffelsen av Blockfolio av FTX. Sistnevnte fikk et bredt spekter av nye kunder, og som et resultat steg prisen på den opprinnelige valutamynten med mer enn 30 prosent i løpet av en uke.

Noen av de største påvirkerne

Noen av rapportens andre funn inkluderer fakta om at regulatoriske nyhetshistorier har store effekter på kryptopriser og airdrops støttes mest av Twitter og lignende sosiale medieplattformer.

e-Toro åpnet opprinnelig for virksomhet i 2007, selv om den amerikanske handelsplattformen ikke ble lansert før i mars 2019. På mindre enn to år gammel har børsen allerede opplevd en økning i den amerikanske kundebasen som overstiger 200 prosent.

Krake: Oktober wird großartig für BTC

Laut dem beliebten Kryptowährungsumtausch Kraken könnte der Preis für Bitcoin bis Ende Oktober um 11 Prozent höher liegen.

Kraken: Dies wird ein guter Monat für BTC

Die in San Francisco ansässige Handelsplattform hat kürzlich ihren September-Bericht veröffentlicht, der darauf hindeutet, dass der Preis in diesem Monat um weitere zehn Prozent steigen könnte. Dies bedeutet eine völlige Umkehr gegenüber dem Stand von Bitcoin im vergangenen Monat. Der September ist in der Regel der Monat mit den schlechtesten Ergebnissen für Bitcoin in jedem Jahr. Im Gegensatz dazu tendiert der Oktober normalerweise dazu, die Dinge für die nach Marktkapitalisierung weltweit führende Krypto-Währung umzukehren, wobei acht der letzten neun Oktobermonate Sprünge von 11 Prozent oder mehr für die digitale Anlage bringen.

Das hört sich alles gut und schön an, bis auf eine Sache: Kraken spricht schon seit Monaten über den Bitcoin-Preis, und jede Diskussion hat zu anderen Aussagen und Ergebnissen geführt. Im August bemerkte die Börse beispielsweise, dass der Bitcoin-Preis möglicherweise um bis zu 200 Prozent in die Höhe schnellen könnte.

Leider ist dies nicht eingetreten. Bitcoin blieb dort, wo es war, bis Anfang September, als das Anlagegut allein in den ersten Tagen rund 2.000 Dollar gegenüber seinem Preis verlor. In der Mitte des Monats gab Kraken eine weitere Erklärung ab, in der er erklärte, dass sich die Lage für die primäre Krypto-Währung der Welt sehr viel schlechter entwickeln würde.

Auch hier sieht es so aus, als hätte sich der Umtausch als falsch erwiesen. Die Währung hat wieder zinsbullisches Terrain betreten und wird nun für 11.500 USD gehandelt, etwa 1.400 USD höher als am 2. September. Von einem Monat zum nächsten hat bitcoin einen kompletten Wechsel vollzogen, ist es also möglich, dass der Kraken wieder ausfällt? Oder vielleicht weiß es ein paar Dinge über das Verhalten von bitcoin während des Monats Halloween…

Kraken weist auf einige Punkte hin, die für Bitcoin sprechen. Zum einen hat die Volatilität der Währung die Talsohle bereits durchschritten. Der Umtausch deutet darauf hin, dass dies in der Vergangenheit von bitcoin etwa 12 Mal passiert ist. Jedes Mal ist der Preis der Währung zwischen 15 und 30 Prozent gestiegen, und der Austausch ist zuversichtlich, dass es in diesem Zeitraum nicht anders sein wird.

Ein ganz neuer Vermögenswert werden

Eine weitere gute Sache ist, dass Bitcoin in der ersten Jahreshälfte zwar viel Zeit damit verbracht hat, unterdurchschnittliche Ergebnisse zu erzielen, dass es der Währung aber auch gelungen ist, sich sowohl vom US-Dollar als auch vom Aktienmarkt etwas abzusetzen, und dass sie nun ein ganz eigener, einzigartiger Vermögenswert ist, da viele Menschen sie in einem stärkeren Licht sehen. Zum ersten Mal seit einiger Zeit wird die BTC als ein Instrument betrachtet, das den eigenen Reichtum gegen Inflation und andere harte wirtschaftliche Bedingungen absichern kann.

Bitcoin könnte in den meisten Fällen bei etwa 17.000 Dollar oder sogar noch höher gehandelt werden, sollte die 12.000-Dollar-Linie durchbrochen werden. Gegenwärtig bleiben 10.500 USD das gegenwärtige Unterstützungsniveau der Währung.

ExCore Öffentlicher Vorverkauf

ExCore Öffentlicher Vorverkauf

Sind Sie es leid, in gescheiterte Krypto-Startups zu investieren, die am Ende nie viel zu bieten haben? Kaufen Sie sich in den öffentlichen Vorverkauf von ExCore ein und Sie müssen es vielleicht nie wieder tun. ExCore Finance ist ein Anti-Deflationsmerkmal, das viele beeindruckende Merkmale aufweist, wie z.B. 550% APY für Staker. Am 19. Oktober startete ExCore seinen öffentlichen Vorverkauf mit einem Hardcap von 500.000 US-Dollar. 4.000 ExCore-Token werden zu 125 $ pro Stück (und einem Mindesteinkauf von 1 ETH) auf Bounce Finance verkauft, einem sicheren Medium für Vorverkaufs-/Privatverkaufstransaktionen. Der öffentliche Vorverkauf wird bis Donnerstag, den 22. Oktober, oder sobald der Hardcap erreicht ist, abgeschlossen sein. Nach dem Vorverkauf kommt die ExCore Abstimmungsplattform sowie die Notierung bei Bitcoin Loophole auf Coin Tiger. Sie können dem öffentlichen Vorverkauf beitreten.

Absteckung

Nachdem Sie in der Vorverkaufsphase ExCore-Token über (https://app.bounce.finance/fixed-swap/3859) gekauft haben, können Sie Ihre Token am Mittwoch, den 21. Oktober, einsetzen. Für den Einsatz Ihrer Münzen wird eine Gebühr von 1 % für 550 % APY erhoben; dies ist erstaunlich höher als die Zinsen, die beim Halten von Geld in Banken anfallen (normalerweise weniger als 1 % APY). Sie können Ihre Auszahlung nach mindestens 7 Tagen Einsatz vornehmen, nachdem Sie eine Gebühr von 1% für den Einsatz auf https://exvault.finance bezahlt haben. Der Einsatzpool von ExCore ist selbsttragend, da er von jeder Transaktion (1%) Gebühren erhebt und diese an diejenigen weitergibt, die ihre Spielsteine einsetzen. Zu Beginn befinden sich 1.500 ExCore-Marken im Absteckungspool, um die Dinge in Gang zu bringen.

Auflistung

Am Freitag, den 23. Oktober wird ExCore an einer zentralen Börse notiert, bald gefolgt von Uniswap. ExCore ist eine Partnerschaft mit Coin Tiger eingegangen, einer zuverlässigen und vertrauenswürdigen zentralisierten Börse. 3.500 ExCore-Münzen werden hier zu einem Startpreis notiert, der sich nach den Ergebnissen der privaten und öffentlichen Verkäufe laut Bitcoin Loophole von ExCore richtet. ExCore wird nicht nur auf Coin Tiger gelistet sein, sondern es wird auch einen Airdrop und einen Handelswettbewerb geben, die von Coin Tiger veranstaltet werden! Es werden 50 ExCore-Token ($125/Stück) an diejenigen verteilt, die am meisten handeln und an diejenigen, die ihren gekauften ExCore auf Coin Tiger halten!

Fazit

ExCore ist ein revolutionärer Krypto, der einen nachhaltigen Einsatz mit hoher Rendite ermöglicht. Ihr Vorverkauf wird nicht lange andauern, wenn Sie also interessiert sind, stellen Sie sicher, dass Sie vor Ablauf der Zeit (oder des Angebots!) einsteigen. Sollten Sie den ExCore-Vorverkauf verpassen, können Sie weiterhin sowohl am Abstecken als auch am Handel an der Coin Tiger-Börse teilnehmen. Sie können sogar einige Belohnungen aus dem ExCore-Handelswettbewerb gewinnen; möge der beste Händler gewinnen!

France: Feel Mining and VeraOne join forces to offer gold cashback

 

The two French companies are joining forces to offer a golden loyalty programme.

Feel Mining customers can benefit from a 1.5% cashback on their orders.

The Trust Project is an international consortium of media organisations based on transparency standards.

Feel Mining
The two French companies Feel Mining and VeraOne (VRO) are joining forces to offer a gold loyalty programme. Feel Mining customers can benefit from cashback on their orders.

What does the partnership consist of?
Feel Mining customers can benefit from cashback on their orders. The discount will be paid in VRO token.

In other words, by investing in Bitcoin (BTC) and its mining you can receive gold.

This cashback can be up to 1.5% on all orders by paying with your euro balance on Feel Mining. This exclusive offer is reserved for customers who have spent a minimum of 3000 euros.

The Feel Mining Company
Feel Mining is a company based in France that offers a range of solutions for investing in cryptomoney. The company offers masternodes, cloud mining, sale of mining equipment and staking. The platform currently offers 7 staking projects, including Tezos (XTZ), Cosmos (ATOM), Algorand (ALGO), Wanchain (WAN), Avalanche (AVAX), Loom (LOOM) and Loki Network (LOKI).

To date, the company manages more than €3.5 million between these different investment solutions.

About VeraOne (VRO)
In 2019, the companies Aucoffre.com; VeraCash and Lingold join forces to create the ERC-20 stablecoin token based 100% on gold: VeraOne (VRO).

The total assets tokenised and held by VRO address owners now approaches 19 kilos of gold. In other words, 18,500 VRO tokens are now traded on the Ethereum blockade.

This means that more than 1,576 addresses currently hold VRO. A success story just 10 months after the start of the project. Possessing VROs therefore indirectly means holding gold, since 1 VRO = 1 gram of gold.

Il miliardario Chamath Palihapitiya dice che il caos finanziario porterebbe Bitcoin a New Heights

Il capitalista di rischio e miliardario Chamath Palihapitiya dice che Bitcoin guiderà l’accessibilità finanziaria a miliardi di persone – se il sistema finanziario globale si sgretola.

Il CEO di Social Capital ed ex dirigente di Facebook

Il CEO di Social Capital ed ex dirigente di Facebook è uno dei maggiori possessori di Bitcoin Billionaire conosciuti. In una nuova intervista su Squawk Box della CNBC con Joe Kernen, Palihapitiya spiega cosa crede che ci vorrà perché il prezzo e l’adozione di Bitcoin raggiungano livelli vertiginosi.

“Gli ultimi milioni di monete di Bitcoin costeranno ovviamente più energia dei primi 18 milioni”. Ma nel grande schema delle cose, ancora una volta, questo è qualcosa che nel linguaggio Bitcoin la gente dice ‘Hodl’. Lo compri, lo tieni, lo metti via”.

Ma Palihapitiya aggiunge che questa è una situazione che nessuno dovrebbe volere.

“E onestamente, penso che si spera di non averne mai bisogno perché la quantità di caos reale che guiderà l’apprezzamento dei Bitcoin non è qualcosa che si vuole veramente vedere”.

D’altra parte, Palihapitiya rimane ottimista sui cambiamenti che Bitcoin potrebbe apportare all’infrastruttura finanziaria.

“Detto questo, se accadrà, credo che creerà un’enorme ridistribuzione del potere e spingerà il potere, spingerà l’accessibilità finanziaria ai margini, a miliardi e miliardi di persone. E in questo c’è qualcosa di cui essere davvero orgogliosi ed entusiasti”.

Palihapitiya dice anche che l’inflazione continuerà

Palihapitiya dice anche che l’inflazione continuerà indipendentemente da chi vincerà le elezioni di novembre.

“Il fattore più dominante che vedo è la combinazione tra il Tesoro e la Federal Reserve. Hanno stampato così tanto denaro che la probabilità è che continueremo a vedere l’inflazione dei prezzi dei beni indipendentemente da chi si trova alla Casa Bianca”.